Burn-in: die Richtung ändern statt Burn-out


Der grosse Vorteil der Kinesiologie gegenüber der modernen Medizin ist die ganzheitliche Herangehensweise. Eine Trennung von Körper, Geist und Seele nimmt die Kinesiologie nicht vor. Die seelischen Probleme und die Unzufriedenheit mit der momentanen Lebenssituation, die möglicherweise dem Getriebensein, der Hetze und den daraus folgenden körperlichen Beschwerden zugrunde liegen, werden in den Behandlungsplan und -ablauf miteinbezogen. Zu den Gesprächen wird vor allem über den Körper gearbeitet. Denn dieser ist der klare Spiegel unserer seelischen-geistigen Problemen.


Es hat meist Jahre gebraucht, bis ein Mensch in die energetische Situation des Burnout gekommen ist. Deshalb ist es das Wichtigste, sich selbst genug Zeit für den "Rückweg" zuzugestehen, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Diese Zeit sollte genutzt werden, um sich die folgenden Fragen zu beantworten:


- welche antrainierten Gewohnheiten dämpfen meine Lebenskraft und Lebensfreude und wie kann ich sie loslassen und mir neue, gute Gewohnheiten zulegen?

- Was ist wichtig in meinem Leben?

- Wer und was gibt mir am meisten Energie, wer und was raubt sie mir?

- Wie kann ich dem Genuss, dem Schönen und der Freude in meinem Leben wieder mehr Raum geben?

- Für wen bin ich wirklich wichtig?


Trag Sorge zu dir und deiner Gesundheit und übrigens, falls du es vergessen hast, die wichtigste Person in deinem Leben bis DU!


Bei Fragen kannst du mir gerne Schreiben!


In Liebe!


Claudia Mäder

dipl. IK Kinesiologin





© Claudia Mäder 2018

  • Facebook - Grey Circle
  • Google+ - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle